Latest News:

Di

14

Aug

2018

12.Tag Melk - @Home 300 km

Die Zeichen standen nicht gut für den heutigen Tag, dass wir trocken nach Hause kommen würden. Also erstmal noch ab in Kloster Melk und eine Tour gebucht. Was will man sagen, wirklich beeindruckend und eine Empfehlung wert. Es rentiert sich die 2 Euro mehr für eine geführte Tour zu investieren.
Um 11:30 Uhr hieß es dann aufsitzen und gen Heimat fahren und das laut Wetterbericht mit viel Regen.
Auch der kann sich mal richtig irren und wir sind alle drei, mit einem kurzen Zwischstopp am Attersee, trocken und sicher zu Hause angekommen.
Schön und erlebnisreich waren unsere 12 Tage Urlaub in denen wir nun ca. 3900 km in 9 Ländern zurück gelegt haben.
Einfach alles richtig gemacht 😎👍

Mo

13

Aug

2018

11.Tag Sechshard - Plattensee - Sopron - Melk 420 km

Was für eine Tour, 420km bei bis zu 36 Grad.
Vorbei am Plattensee zum ersten und einzigen Stopp, in Sopron. Als Belohnung gab‘s eine ordentliche Portion Paprikasch mit Eierspätzle 😋. Frisch gestärkt gingen wir die letzten 170 km an, doch das waren mit abstand die heißesten des ganzen Urlaubs, 36 Grad zeigte das Thermometer.
So geschafft wie noch nie in den letzten 11 Tagen kamen wir am Tagesziel an. Direkt unter dem Kloster Melk haben wir unser Quartier bezogen.

So

12

Aug

2018

10.Tag Belgrad - Novi Sad - Sechshard (Ungarn) 300 km

Etwas geschwächt vom Belgrader-Nachtleben sind wir in den Tag gestartet. Novi Sad war unser erstes Tagesziel mit Mittagspause. Das Navi mal nur auf Landstraßen eingestellt und entlang der Donau bis zur kroatischen Grenz in Barina gefahren. Es war ein kurzes Vergnügen in Kroatien, welches schon nach 30km an der ungarischen Grenze sein Ende nahm. Wir waren platt und haben uns noch ein Stück weiter entlang der Donau bis Sechshard durchgekämpft...... Wieder mal haben wir mit unserer Unterkunft Glück und haben ein kleines Ferienhaus gebucht 😎

Sa

11

Aug

2018

9.Tag Targu Jiu - Belgrad (Serbien) 350 km

Das EISERNETOR war heute nach 100 km unser erstes Zwischenziel, doch zuvor musste noch die Grenze zwischen Rumänien und Serbien überquert werden.
Wirklich beeindruckend wie sich die Donau hier mit nur 200 m Breite ihren Weg durch die Felsen gebahnt hat und sich nach der nächsten Kurve wieder wie ein großer See zeigt.
Schließlich verließen wir nach weiteren 100 km die Donau und es begann der Endspurt nach Belgrad. Das haben wir uns nun wirklich verdient 😎 Auf geht’s zum Belgrader Stadtstrand „Ada Ciganlija“..... relaxen.

Fr

10

Aug

2018

8.Tag Curte de arges - Sibiu - Targu Jiu 365 km

Was für ein Tag 😎 Gleich zwei Traumpässe konnten wir heute bei bestem Wetter genießen.....
Doch der Start am Morgen war schwierig, Bertl‘s Bike zeigte nur noch den Fehler „EWS“. Kurz gegoogelt, Ringantenne defekt! Nach einigen Versuchen sprang die BMW doch noch an und wir konnten los Richtung Transfagarasan. Ein echtes Highlight.
Zum Mittagessen ein kurzer Stop in Hermannstadt bevor es dann weiter zum Transalpina ging, welcher sich als echter Geheimtipp entpuppte. 120km Kurve um Kurve und fast kein Verkehr..... ein wahrer Bikertraum. Das Tagesziel Targu Jiu erreichten wir nach 365 km mit einem dicken Grinsen und total happy........

Do

09

Aug

2018

7.Tag Sofia-Beche-Curtea de Argeș 440km

Eine lange Tour stand heute nach Curtea de Arges bevor um morgen zeitig zum Transfagarasan Pass aufbrechen zu können. Eigentlich eine halbe Stunde zu spät erreichten wir die Donau-Fähre am Grenzübergang nach Rumänien, doch auf die Unpünktlichkeit hier ist nun mal Verlass und die Fähre lag noch am Hafen. Ab Bechet wurde es zäh, lange und volle Hauptstraßen prägten nun die nächsten 220 km. Letztlich erreichten wir um 18 Uhr Curtea de Arges und freuen uns jetzt schon auf die morgige Bergetappe.

Mi

08

Aug

2018

6.Tag Kjustendil - Sofia 90 km

Nur 90 km bis Sofia und dann eine kleine Auszeit vom Bike. Stadtrundfahrt mit dem Bus und chillen steht auf dem Programm 😎👍

Di

07

Aug

2018

5.Tag Elbasan - Skopje - Kjustendil (Bulgarien) 450km

Asphalttour nach Bulgarien. Endlich wieder normale Straßen 😉

Mo

06

Aug

2018

4.Tag Berat-Cordovode-Berat-Elbasan 210 km

Einen Vorwurf kann man uns nicht machen, es zumindest versucht zu haben.... zweimal auf zwei verschiedenen Strecken haben wir es versucht von Berat nach Përmet zu kommen. Leider mussten wir dann nach fast 6 Stunden feststellen, dass wir das nicht schaffen werden. Die Straßen bzw. Wegverhältnisse waren so miserabel und es blieb uns nur die Umkehr und die Feststellung heute 150km Strecke umsonst gemacht zu haben. Aber es war wieder eine Erfahrung mehr 👍 Völlig platt sind wir nun wieder in Elbasan und werden hier die Nacht verbringen um morgen Richtung Mazedonien aufzubrechen.

So

05

Aug

2018

3.Tag Durres - Elbasan - Berat 210 kn

Pünktlich sind wir im Hafen von Durres angekommen. Gleich nach Tirana in die Hauptstadt um nur wenige Kilometer außerhalb in eine schöne Passstraße einzubiegen. Naja sie war auch schön und die Straße in gutem Zustand bis in einem Bergdorf sich der Asphalt in Schotter verwandelt. Natürlich schenkten wir dem netten Einheimisch glauben als er uns drauf hinwies: „it‘s the mainroad to Elbasan 👍 no problem with your bikes 👍“ Alles klar und los....... Es war übel und anstrengend, wir brauchten ewig bis Elbasan und Stürze blieben bei Bert und Jens leider auch nicht aus.
Nun sind wir verdreckt aber froh im GuestHouse in Berat angekommen...... Jetzt braucht’s nur noch ein Bier und alles ist gut 😉👍

Sa

04

Aug

2018

2.Tag Modena - Ancona 250 km

Von Modena 250km wieder bei Bullenhitze und durch Stau zum Hafen nach Ancona. Abfertigungshalle am Hafen völlig überfüllt und ohne Klimaanlage. Gott sei dank eine Kabine gebucht, da auch auf der Fährer alles voll ist und in allen Ecken haben sich die Gäste ihre Schlaflager eingerichtet. Bis morgen um 9:00 Uhr sollten wir in Durres (Albanien) ankommen..... hoffentlich .....

Fr

03

Aug

2018

1.Tag: Inzell - Modena 550 km

Auf geht‘s ....... Hitzeschlacht nach Modena

27.06.2018 - 12 tägiger Trip in den Balkan

Auf Grund der Mission-Absage haben wir uns für eine verkürzte Version und nur zu dritt entschieden uns wieder gemeinsam auf die Bikes zu schwingen. Bertl, Jens und Schmausei machen sich auf den Weg in den Balkan. Ein Roadtrip durch Albanien, Mazedonien, Bulgarien, Rumänien, Serbien und Kroatien mit den geplanten Highlights wie dem Transfagarasan, dem Transalpina und dem Eisernetor. Wir freuen uns auf eine 3500km Tour.

01.05.2018 - Mission 2018

Leider mussten wir unsere geplante Mission „Nordkap die 2te“ für Juni 2018 absagen bzw. auf den Sommer 2020 verschieben. Naja man kann nicht alles haben und manchmal muss man eben Kompromisse eingehen. Vorschoben ist nicht aufgehoben und wir freuen uns jetzt schon auf eine geile Tour in 2020.

Mission-Nordkap

zum nachlesen bitte >>hier<< klicken

Motorrad Campingplatz Inzell
Motorrad Inzell